Geriatrie an der Charité

Im Februar 2015 wurde am Campus Benjamin Franklin eine der ersten in der Universitätsklinik angesiedelten stationären Geriatrien eröffnet. Mit anfangs 18 stationären Betten ging die Geriatrie in Betrieb und befindet sich seitdem im Bettenhaus in Haus 2 auf Station 46.

Als Klinik behandeln wir geriatrische, multimorbide Patienten mit akut-internistischen, neurologischen und orthopädischen Krankheiten im Sinne eine geriatrischen Frührehabilitation in einem interdisziplinären Team aus Ärzten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, geriatrisch geschultem Pflegepersonal und Sozialarbeitern. Häufige Diagnosen unserer Patienten sind Apoplex, Hüftendoprothese nach Schenkelhalsfraktur, dekompensierte Herzinsuffizienz und Pneumonie.
Das Ziel unserer Rehabilitation ist die Reintegration älterer Patienten nach Krankheit in die gewohnte Umgebung unter Berücksichtigung der individuellen Ressourcen wie körperlichen und psychischen Fertigkeiten.

Zusammen mit dem Evangelischen Geriatrie Zentrum repräsentieren wir die universitäre Geriatrie und verfügen diesbezüglich über eine langjährige Expertise in der Behandlung geriatrischer Patienten.

Crashkurs Facharzt Geriatrie

Fortbildung zur Vorbereitung auf die Facharztprüfung Geriatrie (31.08. - 02.09.2017) mit folgenden Schwerpunktthemen u.a.:

- Demenz, Delir

- Morbus Parkinson

- Geriatrische Rehabilitation, usw.

Mehr Infos finden Sie hier: