Sensorpolsterung - Entwicklung eines flächigen Temperatur, Bewegung und Feuchte erfassenden Systems mit Notruffunktion zur Integration in Möbelkonstruktionen

Sie befinden sich hier:

Sensorpolsterung - Projektsteckbrief

Motivation

In den nächsten Jahren kommt es zu einer deutlichen Zunahme der Anzahl von pflegebedürftigen Personen. Zwei Drittel der pflegebedürftigen Personen leben aktuell zu Hause und werden dort mehrheitlich von ihren Angehörigen gepflegt. Um pflegende Angehörige ohne medizinische oder pflegerische Fachausbildung zu unterstützen, ihnen Entscheidungshilfen für erforderliche Pflegemaßnahmen und gegebenenfalls eine körperliche und zeitliche Entlastung zu bieten, sollten ihnen Systeme und Hilfsmittel zur Verfügung gestellt werden, die diese Leistungen bieten.

Ziele und Vorgehen

Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines flächigen Temperatur, Bewegung und Feuchte erfassenden Systems mit Notruffunktion zur Integration in Möbelkonstruktionen.  Es erfolgt eine Bewertung und Testung der neu entwickelten matratzenartigen Textilstrukturen mit integrierter faseroptischer Sensorik.

Projektdauer

05/2017 – 10/2018

Mitarbeitende

Deborah Jachan

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Jachan_155x200.jpg
Kathrin Raeder

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kathrin_155x200_neu.png
Sandra Strube-Lahmann

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sandra_155x200px.png