EDGE - Entwicklung von druckverteilenden Fersen- und Gelenkprotektoren zur Dekubitus-Prophylaxe

Sie befinden sich hier:

EDGE - Projektsteckbrief

Motivation

Die Versorgung Pflegebedürftiger wird in den kommenden Jahren eine immer stärker werdende Herausforderung. Die Anzahl der Pflegebedürftigen steigt laut Schätzungen bis zum Jahr 2050 auf 4,5 Millionen an. Eingeschränkte Mobilität ist ein zentrales Pflegeproblem im höheren Lebensalter. Durch diese steigt das Risiko, einen Dekubitus zu entwickeln. Besonders gefährdete Körperstellen finden sich dort, wo Knochen mit einer geringen Schicht aus Muskeln und/oder Fettgewebe bedeckt sind. Eine der am häufigsten betroffenen Körperregionen ist die Ferse.

Ziele und Vorgehen

Zur Prophylaxe und Therapie von Dekubitalulcera sollen auf Grundlage von 3D-Gestricken druckverteilende, scherkraftreduzierenden und physiologisch optimierte Fersen- und Gelenkprotektoren entwickelt werden. Diese sollen die Mobilität der Betroffenen nicht einschränken.

Projektdauer

04/2018 – 03/2020

Mitarbeitende

Deborah Jachan

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Jachan_155x200.jpg
Kathrin Raeder

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raeder_155x200.jpg

Weitere Infos zum Projekt